Die nächste Konferenz wird vom 13. – 15. Oktober 2020 in München stattfinden.

2007 Essen

06. – 08. Novenber 2007 in Essen

 

2007 Essen-Logo-media_3403

Die Stadtwerke Essen AG (SWE) sind ein Unternehmen mit 140-jähriger Tradition, das seit 1979 als Aktiengesellschaft geführt wird. Die SWE beschäftigen rund 950 Mitarbeiter und sind zu 51% im Besitz der Essener Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (EVV), einer hundertprozentigen Tochter der Stadt Essen. Weitere Anteilseigner sind die RWE Rhein-Ruhr AG mit 29% und die Thüga AG mit 20%. Die Stadtwerke Essen AG sind ihrerseits mit 50% an der Wassergewinnung Essen GmbH, mit 49% an der infralogistik ruhr GmbH und mit 50% an der rhein ruhr partner Gesellschaft für Messdienstleistungen mbH beteiligt. Die Entwässerung Essen GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der Stadtwerke Essen AG.

Die SWE versorgen das Stadtgebiet Essen mit Erdgas und Trinkwasser. Allein im letzten Jahr wurden den Kunden rund 3.221 Millionen Kilowattstunden Gas und rund 36,7 Millionen Kubikmeter Wasser zur Verfügung gestellt. Im Bereich Abwasser sind die Stadtwerke Essen AG für die Betriebsführung des Abwassernetzes verantwortlich. Eigentümerin ist die Entwässerung Essen GmbH (EEG). In allen drei genannten Sparten gehört zudem die Erweiterung und Instandhaltung der Netze zu den Aufgaben der Stadtwerke Essen AG. Weiterhin wird der Hafen der Stadt Essen durch die SWE betrieben. Das Dienstleistungsportfolio wird durch zahlreiche Angebote im Servicebereich, wie z.B. Heiz- und Betriebskostenabrechnung, Messdienstleistungen etc. abgerundet.


Die Geschäftsbereiche der Stadtwerke Essen AG im Einzelnen:

Erdgas
Mit 52,4% Anteil am Gesamtumsatz innerhalb des Geschäftsjahres 2006 ist die Gasversorgung die wichtigste Sparte der Stadtwerke Essen AG, die ihrerseits das Gas von Vorlieferanten beziehen. Der Schwerpunkt des Gasabsatzes der Stadtwerke Essen AG liegt im Gaswärmemarkt. Die SWE haben im Geschäftsjahr 2006 3.221,5 Mio. kWh Erdgas an ihre Kunden abgegeben, davon 952,6 Mio. kWh an Sondervertrags- und Individualkunden. Versorgt werden über 50.000 Anschlussobjekte mit etwa 93.000 Zählern in der Stadt Essen. Deutlich mehr als 50% aller Essener Haushalte beheizen zurzeit ihre Wohnungen mit Gas von den SWE. Da der Bedarf an Gaslieferungen weiterhin steigend ist, konnte mit über 700 Hausanschlüssen in 2006 ein wesentlicher Neukundenzuwachs erzielt werden.

Wasser
Rund 90.000 Kundenanschlüsse werden mit jährlich rund 36,7 Millionen Kubikmetern Trinkwasser versorgt. Im Mittelpunkt der Trinkwasseraktivitäten steht die Wasseraufbereitungsanlage in Essen-Überruhr. In einem Gemeinschaftsunternehmen mit der Gelsenwasser AG fördern die SWE hier unter dem Namen „Wassergewinnung Essen GmbH” jährlich bis zu 50 Millionen Kubikmeter Trinkwasser. Dieses aus der Ruhr gewonnene Wasser wird in verschiedenen Anlagen aufbereitet und den Kunden beider Unternehmen zur Verfügung gestellt.

Abwasserentsorgung
Auch die sichere und umweltgerechte Abwasserentsorgung gehört zu den Geschäftsfeldern der SWE. Die Abwasserentsorgung wird in Essen durch die Zusammenarbeit von vier verschiedenen Unternehmen gewährleistet. Seit 1998 liegt das wirtschaftliche Eigentum am Rohrnetz bei der „Entwässerung Essen GmbH”, einer Tochter der Stadtwerke Essen AG. Der Netzbetrieb, die Pflege und Wartung des Essener Abwasserrohrnetzes ist Aufgabe der SWE, sie endet mit der Einleitung der Abwässer in die Emscher und in ihre Nebenflüsse. Die Behandlung der Abwässer in den Kläranlagen liegt in den Händen der Emschergenossenschaft im Norden und des Ruhrverbands im Süden. Die hoheitliche Rolle der Stadt ist von dieser Aufteilung unbeeinflusst.

Hafen
Die Stadtwerke Essen AG sind Betreiber des Essener Hafens. Auf einer Gesamtfläche von mehr als 1,2 qKm werden jährlich gut eine Million Tonnen Schiffsgüter umgesetzt. 50.000 Quadratmeter Freilagerfläche und fast 2.000 Kubikmeter Silokapazitäten sowie moderne Krananlagen und Löschvorrichtungen ermöglichen den schnellen und sicheren Umschlag einer Vielzahl verschiedener Güter. Neben der technischen Ausstattung sorgen speziell geschulte Mitarbeiter und ein umfassendes Servicepaket für eine logistische Komplettlösung, die von der Zollabfertigung bis zum Weitertransport per Bahn oder LKW alles umfasst. Seine Lage am Rhein- Herne-Kanal mit eigener 20 Kilometer langer Gleisstraße, Anschluss an das Netz der Deutschen Bahn AG und direkter Anbindung an drei Bundesautobahnen machen den Essener Hafen zu einem logistischen Knotenpunkt.

Service
Im Bereich Service bieten die Stadtwerke Essen AG ihren Kunden Dienstleistungen wie die Heiz- und Betriebskostenabrechnung, diverse Messdienstleistungen, den Wärmeservice, die Erstellung von Energieausweisen für Wohngebäude etc. an. Mit diesen Serviceleistungen werden zusätzliche Absatzmärkte erschlossen, sie dienen zudem der Kundenbindung. Auch die sogenannte „Stadtwerke Essen-Card“, mit der Erdgaskunden der Stadtwerke Essen AG zahlreiche geldwerte Vergünstigungen bei Partnerunternehmen erhalten, zielt in diese Richtung und rundet die Serviceangebote der SWE ab.

Weitere Informationen: www.stadtwerke-essen.de

 

 

 

Left Menu Icon
Menu