Die nächste Konferenz wird vom 05. – 07. November 2019 in Wuppertal stattfinden.

2015 Hannover

03. – 05. November 2015 in Hannover

 

2015 Hannover - Logo-media_4943

 

Hannover – Eine Stadt mit Charme und Mee(h)r

Die Landeshauptstadt mit seinen über 500.000 Einwohnern ist die zentralste Stadt Deutschlands. Sie liegt an den Knotenpunkten der wichtigsten Verkehrsachsen und ist das wirtschaftliche Zentrum Niedersachsens. Was hat Hannover neben der CeBIT noch zu bieten?

Hannover ist eine der grünsten Städte Europas mit ihren zahlreichen Grünräumen, die zur Erholung einladen. Immerhin besteht die Hälfte der Stadt aus Gärten, Wald und Gewässern. Studenten lernen im Großen Garten, die Mittagspausen werden in die Eilenriede verlegt und Mütter joggen mit Kinderwagen am Maschsee. Zwischen weißen Marmorstatuen, Blumenanlagen und Themengärten wandelten einst Welfen und britische Könige durch die Herrenhäuser Gärten. Heute finden dort exklusive Konzerte, das Kleine Fest oder der Internationale Feuerwettbewerb statt. Entlang des Maschsees sind neben den Spaziergängern auch Jogger, Walker und Skater willkommen. Die beiden Seiten des Maschsees sind sehr unterschiedlich und bieten viel Abwechslung. Neben Ruderclubs und Stegen gibt es auch Biergärten und Eisdielen, die zum Verweilen einladen.

Der größte See Nordwestdeutschlands, das Steinhuder Meer mit einer Fläche von 29,1 km² ist schnell zu erreichen. – unter anderem wird Segeln am Steinhuder Meer großgeschrieben. Aber auch hier kommen Spaziergänger auf ihre Kosten: Die Überfahrt zur Insel Wilhelmstein mit den „Auswanderern“ (urige Holzsegelboote) ist besonders gemütlich. Angekommen, lohnt sich ein Besuch der kleinen Festung. Auf dem Aussichtsturm kann man sich schnell einen Überblick über das 1,25 Hektar große Eiland verschaffen.

Neben kulturellen Einrichtungen, bunten Festen und interessanten Einkaufsmöglichkeiten hat Hannover auch auf dem sportlichen Sektor einiges zu bieten. Seit einigen Jahren gehört der Fußballverein Hannover 96 zu den Mannschaften der ersten Bundesliga. Auch Hobbysportler kommen auf ihre Kosten.

 

Positive Energie – jeden Tag neu

Die Stadtwerke Hannover AG zählt mit einem Jahresumsatz von rund 2,45 Milliarden Euro zu den größten kommunalen Energieversorgern Deutschlands. Unter der Dachmarke „enercity – positive energie“ bietet sie Strom, Erdgas, Wasser und Fernwärme sowie energienahe Dienstleistungen an. Mit über 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist enercity weit über die Landeshauptstadt Hannover hinaus mit Energiedienstleistungen und bundesweiten Lieferungen im Key-Account-Bereich tätig. Aktuell ist enercity an 28 vorwiegend der Energiebranche zugehörigen Unternehmen in ganz Deutschland beteiligt.

Lokal und überregional
Rund 700.000 Menschen in der Region Hannover beziehen Strom, Erdgas, Fernwärme oder Trinkwasser von enercity. Kerngeschäftsnahe Dienstleistungen entwickelt das Unternehmen gezielt als Wachstumsfelder. Für Geschäftskunden bieten enercity bundesweit attraktive Strom- und Gasprodukte an. Individuelle Lösungen ergänzen das Angebot, um das gesamte Leistungsspektrum des Energiemanagements abzudecken. Außerdem hat das Unternehmen seinen Energiehandelsbereich für den europaweiten Handel mit Gas und Strom erfolgreich etabliert.

Erzeugung und Speicherung
Die Stadtwerke Hannover AG betreibt eigene innerstädtische Kraftwerke mit effizienter Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Die modernisierte Gas- und Dampfturbine bietet neue Kapazitäten für flexible Stromerzeugung und trägt zum Ausbau der Fernwärme in Hannover bei. Bis zum Jahr 2020 wird enercity umfangreich in regenerative Energien wie Biomasse und zukünftig vermehrt in Wind investieren, sodass rechnerisch alle Haushaltskunden in Hannover mit selbst erzeugtem Ökostrom versorgt werden können. Mit dem Jahr 2014 entstehen bereits 664 Gigawattstunden erneuerbaren Stroms in erneuerbaren Erzeugungsanlagen von enercity und Biogas-Blockheizkraftwerken der Beteiligungen (entspricht 79 Prozent des enercity-Haushaltkundenabsatzes).

Umwelt- und Klimaschutz
Ökologisch orientiertes Handeln ist ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Entsprechende Leistungen und Produkte sieht enercity langfristig als Wachstumsmarkt. Die stetige Steigerung der Energieeffizienz und der forcierte Ausbau erneuerbarer Energieerzeugung stehen hierbei an erster Stelle. Zusammen mit kommunalen Partnern fördert das Unternehmen mit dem 1998 gegründeten enercity-Fonds proKlima den Klimaschutz vor Ort mit bis zu fünf Millionen Euro im Jahr.

Soziale Verantwortung
Der Erhalt attraktiver Arbeitsplätze sowie die gezielte Qualifizierung und Weiterentwicklung des Personals sichern die zukünftige Handlungsfähigkeit von enercity. Flexible Arbeitszeitmodelle und Arbeitsorte, ein umfangreicher Service für Familien und zahlreiche gesundheitspräventive Maßnahmen gehören zum Personalprogramm.

Weitere Informationen: www.enercity.de

 

 

 

 

 

 

Left Menu Icon
Menu