Die nächste Konferenz wird vom 13. – 15. Oktober 2020 in München stattfinden.

2008 Mannheim – Konferenzort

Die erste Erwähnung Mannheims geschah um 766, bevor die Neugründung 1607 als Quadratestadt mit Festung erfolgte. Mehrfache Zerstörung im 30-jährigem Krieg und Pfälzischem Erbfolgekrieg. Erste Blüte um 1720 durch die Verlegung der kur-pfälzischen Residenz nach Mannheim. 1778 übernimmt Carl Theodor das bayrische Erbe und zieht in Folge dessen nach München.

Prominente Besucher der Stadt waren Goethe, Mozart, Lessing und Schiller. Nach der Flucht Schillers aus Stuttgart war er von 1783 -1785 in Mannheim. In dieser Zeit fällt die Uraufführung  des Stückes „Die Räuber“.

Durch den zwangsweisen Anschluss 1803 an Baden wird Mannheim Grenzstadt und muss sich nach neuen Erwerbsquellen umsehen. Gezwungener Maßen wendet sich die Bevölkerung dem Handel und der Wissenschaft zu.

1817 erfindet Karl Drais das Laufrad, 1866 wird die Vorgängerorganisation des TÜV gegründet, 1886 Carl Benz erfindet das Auto, es folgen der Lanz-Bulldog, Schütte Lanz Luftschiffe, der elektrische Fahrstuhl und das Strahlflugzeug. Die revidierte Rheinschifffahrtsakte  legt die Rechtsgrundlagen der freien Rheinschifffahrt fest.

Bis zum Beginn des 2. Weltkrieges wird Mannheim sukzessive zu einem Handels- und Verkehrsknotenpunkt ausgebaut. Im 2. Weltkrieg zu 51 % zerstört, erfolgt am 29.03.45 die erste telefonische Stadtübergabe der Geschichte an die Amerikaner über eine Leitung zwischen den Stadtwerken in K6 und dem Wasserwerk Käfertal.

1952 entscheiden nicht zuletzt die Stimmen der Mannheimer, dass das Bundesland Baden Württemberg entstehen kann. In den siebziger und achtziger Jahren vollzieht sich der Wandel von der Industrie- zur Dienstleistungs- und Universitätsstadt. Hiervon zeugt insbesondere die Mannheimer Universität, ein führendes Institut für Betriebswirtschaftlehre.

Bis zum heutigen Tage kennzeichnet Mannheim Toleranz und Weltoffenheit aus, dies kann man im Stadtbild mit seinen vielen verschiedenen Nationalitäten sehen.

 

 

 

Left Menu Icon
Menu